Coudé-Teleskop

Das Coudé‑Teleskop hat in der Astronomie große Bedeutung erlangt. Das von einem Spiegelteleskop oder einem Refraktor kommende Licht wird von mehreren Planspiegeln durch die Deklinationsachse und weiter durch die Stundenachse der Fernrohrmontierung gelenkt wird.

Da diese auf den Himmelspol weist und sich ihre Lage bei der Beobachtung nicht verändert, ist der Brennpunkt des Teleskops, der Coudé-Fokus, ortsfest. Dieser wirkt sich bei Benutzung von Spektrographen oder anderem schweren Zubehör an Sternwarten günstig aus.  Bei der Sternnachführung tritt jedoch eine Bildrotation auf, die sich mit einem Prisma korrigieren lässt.

Weiterlesen: Gregory-Teleskop

nach oben

Anzeige

Astro-Comic

Ein ewiger Streit

Astro-Fan-Shop

Besondere Geschenke für den Amateur-Astronomen. Exklusiv von Astronomie.de und Personello