Astro-Comic 1 / 2015 - Wurmlöcher im All-Tag

 -  Astro-Comic

Dass Mars wie im heutigen Astro-Comic in ein Wurmloch gerät, steht zum Glück nicht zu befürchten. In der Nähe des Sonnensystems gibt es wohl keine Wurmlöcher. Überhaupt ist höchst umstritten, ob diese Gebilde überhaupt existieren. Viele namhafte Wissenschaftler wie Kip Thorne oder Stephen Hawking halten ihre Existenz rein theoretisch für möglich, haben aber gleichzeitig Zweifel daran, ob ein solches Gebilde stabil wäre. Aber wie funktioniert so ein theoretisches Wurmloch überhaupt? Um es zu vereinfachen: Ein Wurmloch ist eine Krümmung der Raumzeit, die zwei entfernte Orte miteinander verknüpft. Eben wie ein Wurm, der sich durch einen Apfel frisst und damit die eine Seite mit der anderen verbindet! So könnten die ansonsten nicht zu überwindenden Strecken zwischen Galaxien bewältigt werden oder einfach nur die Anreise in den nächsten Sommerurlaub nach Italien verkürzt werden. Optimistische Wissenschaftler träumen schon von Wurmloch-Reisen in hypothetische andere Universen (vorausgesetzt wir würden in einem Multiversum leben).

 

 Zu unserer neuen Reihe:

Ihr seht, es gibt noch Fragen über Fragen. Für's Erste müssen wir leider alle Wege noch selber zurücklegen und können nicht bequem durch's Wurmloch reisen. Denn das gibt es derzeit nur in der Welt von Astro-Comics."

Wir bekommen Verstärkung ! Wir begrüßen ganz herzlich unseren neuen Team-Kollegen Tim Ruster in der Runde.

Ab heute wird er uns alle zwei Wochen mit einem neuen Astro-Comic aus seinen Federn verwöhnen ! Gerade für uns Astronomie-Begeisterte und Comic-Fans eine gute Abwechslung im Alltag :-)

Lasst Euch von unserem neuen Astronomie.de Kollegen Tim Ruster mit tollen Astro-Comics verwöhnen. Und das mit einem exklusiven Astronomie.de-Comic das ihr immer zuerst bei uns findet.

 

 

nach oben

Anzeige

Über den Autor Tim Ruster

Tim Julian Ruster wurde 1991 in Köln geboren und entdeckte schon während seiner Schulzeit die Liebe zum Weltraum. Als Schüler begann er ehrenamtlich im Planetarium Köln als Museumsführer zu arbeiten, wo er bis heute den Besuchern die Weiten des Kosmos und den Sternhimmel erklärt. Während seines Jurastudiums an der Universität Köln spezialisierte er sich auf den Bereich des Weltraumrechts. Im Jahre 2015 gründete er den YouTube-Kanal Astro-Comics TV, auf dem er mehrmals wöchentlich Videos zu wissenschaftlichen und vor allem astronomischen Themen veröffentlicht. Der Kanal erfreut sich großer Beliebtheit und brachte bereits für mehrere Millionen Zuschauer etwas Licht in das Dunkel des Alls. 2017 erschien Tims erstes Buch "Astro-Comics erklärt das Sonnensystem", das mit astronomischen Cartoons vor allem jüngeren Lesern den Weltraum erklärt.

Weitere Comics aus seiner Feder findet ihr auf seiner eigenen Homepage unter www.astro-comics.de/ und auf seiner Facebook-Seite unter https://www.facebook.com/Astro-Comics-793803840726871/