Astro-Comic 11 / 2016 - Die Erde ist flach!

 -  Astro-Comic  - 

Früher glaubten alle Menschen, dass die Erde flach sei. Eine Scheibe, von der man hinab stürzen könnte, falls man so kühn sein sollte, sich an ihr Ende zu wagen! Jedes Kind weiß von diesem aus heutiger Sicht naiven Glauben an eine Erdscheibe. 
Aber halt: Stimmt das überhaupt? Oder handelt es sich hier um einen der größten modernen Irrtümer über die mittelalterliche Welt?

Beginnen wir in der Antike: Im alten Griechenland gab es zwar einige rebellische Philosophen, die eine Kugelgestalt der Erde für absurd hielten - diese war aber von einem großen Teil der Wissenschaft absolut anerkannt. So waren Platon und sein Schüler Aristoteles bereits Verfechter der Kugelgestalt der Erde und konnten dies auch ganz logisch begründen: Bei von der Küste wegfahrenden Schiffen verschwindet zuerst der Schiffsrumpf aus dem Sichtfeld und dann erst die Segel. Die Schiffe mussten sich also über eine Rundung der Erde bewegen. Logo!

Nach dem Fall des Römischen Reiches und dem Übergang von Antike zum Mittelalter, der auch oft als "Dunkle Zeit" bezeichnet wird, ging eine Menge Wissen verloren. Das Wissen um die Kugelgestalt der Erde allerdings blieb weitestgehend unbestritten. Überraschenderweise war also auch während des gesamten Mittelalters die wahre Gestalt der Erde die absolut herrschende Meinung. Wurden also tatsächlich Leute verbrannt, weil sie behaupteten, dass die Erde nicht flach sei, wie es im aktuellen Astro-Comic angedeutet wird? Wohl eher nicht.

Umso erstaunlicher ist es, dass es heutzutage wieder eine sogenannte Flat-Earth-Community gibt, eine Gruppe von Verschwörungstheoretikern, die eine gigantische weltumspannende Lüge wittert. Die Frage ist nur: Was hätten die Regierungen dieser Welt davon, den Menschen vorzugaukeln, dass die Erde gar nicht flach sei? 

Diese Frage wird wohl ewig ungeklärt bleiben und die Theorie der flachen Erde hoffentlich für immer ein Kuriosum der Weltgeschichte. In diesem Sinne sei noch der Schweizer Theologe und Journalist Walter Ludin zitiert: "Solange die Erde eine Kugel ist, gelangen wir nie an das Ende der Welt.

Mehr Astro-Comics findet ihr auf Tim Ruster´s Internetseite unter www.astro-comics.de

nach oben

Anzeige

Über den Autor Tim Ruster

Tim Julian Ruster wurde 1991 in Köln geboren und entdeckte schon während seiner Schulzeit die Liebe zum Weltraum. Als Schüler begann er ehrenamtlich im Planetarium Köln als Museumsführer zu arbeiten, wo er bis heute den Besuchern die Weiten des Kosmos und den Sternhimmel erklärt. Während seines Jurastudiums an der Universität Köln spezialisierte er sich auf den Bereich des Weltraumrechts. Im Jahre 2015 gründete er den YouTube-Kanal Astro-Comics TV, auf dem er mehrmals wöchentlich Videos zu wissenschaftlichen und vor allem astronomischen Themen veröffentlicht. Der Kanal erfreut sich großer Beliebtheit und brachte bereits für mehrere Millionen Zuschauer etwas Licht in das Dunkel des Alls. 2017 erschien Tims erstes Buch "Astro-Comics erklärt das Sonnensystem", das mit astronomischen Cartoons vor allem jüngeren Lesern den Weltraum erklärt.

Weitere Comics aus seiner Feder findet ihr auf seiner eigenen Homepage unter www.astro-comics.de/ und auf seiner Facebook-Seite unter https://www.facebook.com/Astro-Comics-793803840726871/