Astro-Comic 5 / 2015 - Der Wunschzettel

 -  Astro-Comic

Pluto ist schon fast ein geflügeltes Wort. Ein Begriff, der für ungerechte Ausgrenzung und die Niedlichkeit von allem Kleinen steht! Man könnte fast behaupten, dass Pluto es zu einem der bekanntesten Objekte im Sonnensystem geschafft hat. Eine merkwürdige Tatsache, denn Pluto ist noch nicht mal ein
Planet! Doch gerade dieses Nicht-Planet-Sein hat ihm zu seinem Ruhm verholfen. Wie kam es dazu?

Pluto wurde erst 1930 entdeckt und alsbald als Planet identifiziert. Anfangs ging man sogar noch davon aus, dass er nicht viel kleiner als die Erde sein konnte, musste diese Annahme allerdings bald verwerfen. Die Schätzungen über Plutos Größe wurden immer pessimistischer und so sprach so mancher Astronom
schon bald scherzhaft davon, dass Pluto wohl bald ganz verschwinden würde!
Dass Pluto irgendwie anders ist, war also relativ schnell klar. Alleine seine Beschaffenheit aus Stein regte schon zu wilden Theorien an: Könnte Pluto mal ein Mond von Neptun gewesen sein? Kam er als (großer) Asteroid aus den Tiefen des Alls zu uns? Es war also nur eine Frage der Zeit bis sich die ohnehin streitbare
Astronomieszene in zwei Lager aufspaltete: Die Anti-Pluto-Fraktion und die Pluto-Loyalisten.

Der Streit wäre wohl nie entschieden worden, wenn nicht im Jahre 2005 der damals als "zehnter Planet" gefeierte Eris hinter Pluto entdeckt worden wäre. Die Pluto-Loyalisten gerieten in in Erklärungsnot: Wie viele kleine Objekte befinden sich noch hinter Pluto? Sollte man die im Zweifel alle als Planeten aufnehmen,
um dann am Ende eine Armada von entfernten Zwergen im erlesenen planetaren Kreis dulden zu müssen? Unmöglich!

Die Würfel waren also gefallen: Pluto wurde mitsamt einigen anderen kleineren Objekten zur neuen Klasse der "Zwergplaneten" zugeordnet. Ein Affront gegen alle Pluto-Fans, der bis heute viele Menschen schmerzt. So existieren zahlreiche Fanclubs, Internetseiten und Initiativen für Pluto, die sich alle dem Kampf
gegen das "Planetenmobbing" verschrieben haben.

Ob das Christkind zum Lager der Pluto-Loyalisten gehört, ist nicht bekannt. Es wäre dem kleinen Zwergplaneten zu wünschen, denn nur dann wird der Weihnachtswunsch vielleicht wahr...

Mehr Astro-Comics findet ihr auf Tim Ruster´s Internetseite unter www.astro-comics.de/

nach oben

Anzeige

Über den Autor Tim Ruster

Tim Julian Ruster wurde 1991 in Köln geboren und entdeckte schon während seiner Schulzeit die Liebe zum Weltraum. Als Schüler begann er ehrenamtlich im Planetarium Köln als Museumsführer zu arbeiten, wo er bis heute den Besuchern die Weiten des Kosmos und den Sternhimmel erklärt. Während seines Jurastudiums an der Universität Köln spezialisierte er sich auf den Bereich des Weltraumrechts. Im Jahre 2015 gründete er den YouTube-Kanal Astro-Comics TV, auf dem er mehrmals wöchentlich Videos zu wissenschaftlichen und vor allem astronomischen Themen veröffentlicht. Der Kanal erfreut sich großer Beliebtheit und brachte bereits für mehrere Millionen Zuschauer etwas Licht in das Dunkel des Alls. 2017 erschien Tims erstes Buch "Astro-Comics erklärt das Sonnensystem", das mit astronomischen Cartoons vor allem jüngeren Lesern den Weltraum erklärt.

Weitere Comics aus seiner Feder findet ihr auf seiner eigenen Homepage unter www.astro-comics.de/ und auf seiner Facebook-Seite unter https://www.facebook.com/Astro-Comics-793803840726871/