Astro-Comic 5 / 2016 - Die starke Liebe zwischen Andromeda und Milchstraße

 -  Astro-Comic  - 

Man sagt, Liebe könne Berge versetzen - dem ist jedenfalls zuzustimmen, wenn Liebe mit Schwerkraft einhergeht! So ist es im Falle der Beziehung zwischen unserer Galaxie, der Milchstraße, und unserer Nachbargalaxie, Andromeda. Deren
galaktische Liebesbeziehung überwindet sogar den zentralsten Prozess überhaupt: Die Expansion des Universums.

Aber beginnen wir am Anfang: Lange bevor von Dingen wie Liebe überhaupt die Rede sein konnte, vor circa 13,8 Milliarden Jahren, kam es zu einem nicht ganz unwesentlichen Ereignis namens Urknall. In diesem physikalischen Akt der Schöpfung zeugte sich das Universum selbst und wächst seitdem immer weiter, wie ein Luftballon, der von einem einzigen unfassbar heftigen Luftzug immer weiter aufgepustet wird.
Dieser Expansionsprozess hält bis heute an und wird sich wohl auch nie wieder umkehren, so zumindest die derzeit herrschende Meinung.
Das Universum, wie es heute aussieht, kann man mit Fug und Recht mit einem Rosinenkuchen vergleichen. Man stelle sich ein Stück Teig voller Rosinen vor. Aufgrund von backhandwerklichem Dilettantismus enthält dieser Teig allerdings viel zu viel Backpulver. Legt man diesen Teig nun in den Ofen, wird er aufbacken und sich dabei ausdehnen, die Rosen bewegen sich voneinander weg. Das Universum dehnt sich ebenfalls aus, die Galaxien bewegen sich voneinander weg. Wir sehen also: Das Universum ist wie ein aufbackender Rosinenkuchen. Und das Backpulver in diesem Fall nennen wir Dunkle Energie, eine mysteriöse Kraft, die die Expansion voran treibt.

Aber zurück zu unserer romantischen Liaison zwischen Milchstraße und Andromeda: Kann deren Liebe wirklich so stark sein, wie im Astro-Comic behauptet wird? Aber ja! Denn im kleinen Rahmen kann die Schwerkraft durchaus stärker wirken als die allgemeine Expansion. Das sehen wir schon daran, dass auch die Erde sich weiterhin um die Sonne dreht und nicht von der Dunklen Energie in die Tiefen des Alls gerissen wird. Auch Milchstraße und Andromeda befinden sich so nah beieinander, dass ihre Schwerkraft obsiegt. In unserem Beispiel von oben wären die beiden Galaxien wie zwei zusammenklebende Rosinen.

Ob Liebe wirklich Berge versetzen kann, wissen wir nach alledem freilich immer noch nicht - ich weiß allerdings, dass ich nun großen Hunger auf Rosinenkuchen habe!

Mehr Astro-Comics findet ihr auf Tim Ruster´s Internetseite unter www.astro-comics.de/

nach oben

Anzeige

Über den Autor Tim Ruster

Tim Julian Ruster wurde 1991 in Köln geboren und entdeckte schon während seiner Schulzeit die Liebe zum Weltraum. Als Schüler begann er ehrenamtlich im Planetarium Köln als Museumsführer zu arbeiten, wo er bis heute den Besuchern die Weiten des Kosmos und den Sternhimmel erklärt. Während seines Jurastudiums an der Universität Köln spezialisierte er sich auf den Bereich des Weltraumrechts. Im Jahre 2015 gründete er den YouTube-Kanal Astro-Comics TV, auf dem er mehrmals wöchentlich Videos zu wissenschaftlichen und vor allem astronomischen Themen veröffentlicht. Der Kanal erfreut sich großer Beliebtheit und brachte bereits für mehrere Millionen Zuschauer etwas Licht in das Dunkel des Alls. 2017 erschien Tims erstes Buch "Astro-Comics erklärt das Sonnensystem", das mit astronomischen Cartoons vor allem jüngeren Lesern den Weltraum erklärt.

Weitere Comics aus seiner Feder findet ihr auf seiner eigenen Homepage unter www.astro-comics.de/ und auf seiner Facebook-Seite unter https://www.facebook.com/Astro-Comics-793803840726871/