Pizza als Erklärung

 -  Astro-Comic  - 

Bei meiner Tätigkeit als Planetariumsführer in Köln werde ich oft von jüngeren Besuchern gefragt, welcher mein Lieblingsplanet sei. Die Frage ist für mich einfach zu beantworten: Die Erde! Immerhin gibt es hier Pizza. Und die Erde ist der einzig uns bekannte Planet, der Leben beheimatet.

Dies allerdings dürfte sich irgendwann in der Zukunft ändern. Bei der schier unglaublichen Anzahl von Planeten und Sternsystemen allein in unserer Milchstraße ist es sehr wahrscheinlich, dass irgendwo ebenfalls Leben existiert. Selbst in unserem Sonnensystem könnten sich einfache Lebensformen wie Bakterien verbergen. Die Monde Europa und Titan gelten hier als aussichtsreiche Kandidaten.

Und auch durch unser Zutun könnte "außerirdisches" Leben entstehen: Denn sobald wir den Mond oder den Mars besiedeln werden, haben wir uns zu einer multiplanetaren Spezies entwickelt und können uns dann selbst unter den Begriff "Außerirdischer" subsumieren.

Doch selbst wenn diese futuristische Zukunft erreicht ist, wird die Erde mein Lieblingsplanet bleiben. Denn durch unsere Evolution sind wir so perfekt an die irdischen Bedingungen angepasst, dass der Mars, der Mond oder Trabanten von Jupiter und Saturn niemals eine so perfekte Heimat für uns sein können.

Vielleicht wird die Erde sogar noch an Wertschätzung gewinnen, wenn wir als Spezies den Weltraum erobern werden. Dann wird sie Siedlern auf fernen Welten vielleicht als das legendäre Ideal des menschlichen Zusammenlebens gelten. Und natürlich als der Ort, an dem Pizza erfunden wurde!

 

Falls Ihr für die Zeit der Selbstisolation noch galaktisches Fortbildungsmaterial sucht, schaut doch mal auf meinem YouTube-Channel Astro-Comics TV vorbei:  https://www.youtube.com/astrocomicstvoffiziell?sub_confirmation=1

 

nach oben

Anzeige

Über den Autor Tim Ruster

Tim Julian Ruster wurde 1991 in Köln geboren und entdeckte schon während seiner Schulzeit die Liebe zum Weltraum. Als Schüler begann er ehrenamtlich im Planetarium Köln als Museumsführer zu arbeiten, wo er bis heute den Besuchern die Weiten des Kosmos und den Sternhimmel erklärt. Während seines Jurastudiums an der Universität Köln spezialisierte er sich auf den Bereich des Weltraumrechts. Im Jahre 2015 gründete er den YouTube-Kanal Astro-Comics TV, auf dem er mehrmals wöchentlich Videos zu wissenschaftlichen und vor allem astronomischen Themen veröffentlicht. Der Kanal erfreut sich großer Beliebtheit und brachte bereits für mehrere Millionen Zuschauer etwas Licht in das Dunkel des Alls. 2017 erschien Tims erstes Buch "Astro-Comics erklärt das Sonnensystem", das mit astronomischen Cartoons vor allem jüngeren Lesern den Weltraum erklärt.

Weitere Comics aus seiner Feder findet ihr auf seiner eigenen Homepage unter www.astro-comics.de/ und auf seiner Facebook-Seite unter https://www.facebook.com/Astro-Comics-793803840726871/