Alle Themen auf Astronomie.de im Überblick




Ausgedruckte Seite: https://astronomie.de/aktuelles-und-neuigkeiten/detailseite

Ausdruck vom: Sonntag, der 14.07.2024

Copyright: www.baader-planetarium.com

Zum Hauptinhalt springen
Offcanvas top
...

Abriss der Astronomie

Rezension von: Bernd Hoffmann (Rezensent) | | Verlag

Schon seit vielen Jahren, die Erstausgabe stammt aus dem Jahre 1969, ist der "Voigt", wie dieses Buch nach seinem Erstautor Hans-Heinrich Voigt genannt wird, ein Standardwerk für Studenten der Physik und Astronomie. Dabei handelt es sich noch nicht einmal um ein klassisches Lehrbuch. Ein "Abriss" ist eine äußerst knapp gehaltene, fast formelsammlungsartige Zusammenfassung der wichtigsten Aspekte eines Wissenschaftsgebietes. Und der "Voigt" ist ein Paradebeispiel dafür.

Da wohl kaum eine Wissenschaft in den letzten 40 Jahren eine solch dynamische Entwicklung mit vielen Paradigmenwechseln wie die Astronomie erleben musste, unterlag auch dieses Buch einer stetigen Entwicklung. Mittlerweile in der 6. Ausgabe, und unter den Herausgebern H.-J. Rösler und W. Tscharnuter aktualisiert, und deutlich erweitert, hat dieses Buch einen Umfang von deutlich über 1100 Seiten erreicht. Von der Geschichte der Astronomie bis zu Gravitationswellen, von der Dynamik von Sternatmosphären bis Exoplaneten, sind diese Seiten vollgepackt mit Formeln, Diagrammen und kurzen Erläuterungen. Literaturhinweise und Weblinks ergänzen das Angebot.

Solch ein Werk kann man mittlerweile nicht mehr alleine schreiben. Den Herausgebern gelang es, 36 weitere Autoren aus überwiegend deutschen astronomischen/astrophysikalischen Instituten zu gewinnen, für die es sicherlich große Ehre und viel Arbeit bedeutete, an diesem Werk mit zu arbeiten. Und in einem Punkt bin ich besonders über die Autorenwahl froh: Es entfallen dadurch die unsäglichen Übersetzungsfehler, unter denen viele wissenschaftliche Lehrbücher (und nicht nur diese) leiden.

Trotz des Umfanges und der Anzahl der Beteiligten ist die Anzahl von Dopplungen und die Zergliederung von Themen in verschiedenen Kapiteln überraschend gering. Das Register ist ausreichend, um den Überblick zu behalten.

Was sich über die Jahre hinweg auch geändert hat, ist das Layout. Waren es in der Anfangszeit Schreibmaschinenseiten mit handschriftlichen Sonderzeichen und Formeln (was durchaus seinen Charme ausmachte), so ist dieses Buch nun sauber gesetzt. Jeder Einschub, jede Textauszeichnung dient der Strukturierung und hilft dem Leser. Man sieht, dass die Autoren sich klare Gedanken gemacht haben, wie das Layout helfen kann, die Folgen der notwendigen textlichen Verkürzung abzumildern.

Ist dieses Buch nun etwas für den Amateur? Hier muss man klar sagen, dass es nur für jemanden sinnvoll ist, der eine naturwissenschaftliche Vorbildung besitzt. Es ersetzt kein Lehrbuch, es stellt keine "Einführung in die Astronomie" dar und sollte auch nicht als solche missverstanden werden. Aber wer in der Materie drinsteckt und schnell einen bestimmten Zusammenhang oder eine Formel sucht, findet hier alles, was er braucht, ohne lange in Literatur oder im Internet zu suchen. Man fragt sich in Anbetracht des Umfanges und des Gewichtes (mehr als 2 kg) nur, wann man es endlich als eBook haben kann.

Titel:Abriss der Astronomie
Autor:Hans-Heinrich Voigt, H.-J. Rösler, W. Tscharnuter (Ed.)
Verlag:Wiley-VCH
ISBN:978-3527407361
Jahr:6. Auflage, 2012
Infos:http://d-nb.info/1014518199