Alle Themen auf Astronomie.de im Überblick




Ausgedruckte Seite: https://astronomie.de/aktuelles-und-neuigkeiten/detailseite

Ausdruck vom: Freitag, der 19.04.2024

Copyright: www.baader-planetarium.com

Zum Hauptinhalt springen
Offcanvas top
...

Sterne und Weltraum Heft 2/2024

| Verlag

Es gibt einige Himmelsereignisse, die gut vorherzusagen sind, zum Beispiel Sonnen- und Mondfinsternisse, Oppositionen von Planeten, Bedeckungen von Sternen durch den Erdtrabanten oder durch Kleinplaneten. Die mit dem bloßen Auge sichtbare Explosion auf einem Stern zu prognostizieren ist bei Weitem nicht so trivial. Doch genau das bieten wir Ihnen in diesem Heft! Im Sternbild Nördliche Krone befindet sich ein Sternpaar aus Rotem Riesen und Weißem Zwerg. Im Rhythmus von rund 80 Jahren entzündet sich ein Helligkeitsausbruch, eine Nova. Dies geschieht auf der Oberfläche des Weißen Zwergs. Im Jahr 2024 soll es wieder so weit sein, so dass das Duo alle Blicke auf sich zieht.

Mehr als 5500 Planeten sind nun außerhalb des Sonnensystems bekannt. Das Entdecken und Untersuchen von solchen Exoplaneten ist eines der heißesten Themen der modernen Astronomie. Tatjana Gobold präsentiert den Exoplaneten K2-18 b, der mit dem James Webb Space Telescope beobachtet wurde und eine echte Wasserwelt sein könnte. Dann startete im Juli 2023 das europäische Weltraumteleskop Euclid ins All. Die erste Kostprobe seiner Leistungsfähigkeit war ein Paukenschlag. Noch nie wurden Aufnahmen mit einer derartigen Detailfülle und Brillanz präsentiert, die gleichzeitig einen so großen Bereich des Himmels abbilden.

 

Doppelsterne: Nova mit Ansage   Es gibt Doppelsternsysteme, in denen von einem normalen Stern Materie auf eine kompakte Komponente überfließt. Bei dem Objekt T Coronae Borealis (T CrB) im Sternbild Nördliche Krone ist das der Fall. Nach und nach sammelt sich das Material auf der Oberfläche eines Weißen Zwergs an. Irgendwann ist dort so viel zusammengekommen, dass die Materie durch thermonukleare Fusion schlagartig verbrennt und der Helligkeitsausbruch weithin als Nova sichtbar wird. Der Astronom Joachim Krautter, der solche Objekte an der Landessternwarte Heidelberg erforschte, stellt ab Seite 22 T CrB vor. Er erläutert, warum eine baldige Nova von T CrB als sehr wahrscheinlich gilt.

Astrofotografie: Der Weg zum Deep-Sky-Foto: Teil 1 Aufnahmeoptik, Kamera und Nachführung    Vielleicht haben Sie ein eigenes Teleskop und möchten hiermit einmal Sternhaufen, galaktische Nebel oder Galaxien – so genannte Deep-Sky-Objekte – fotografieren. Auch ohne ein Teleskop kann der Einstieg in die Deep-Sky-Fotografie gelingen, beispielsweise mit einem Teleobjektiv und einer bereits vorhandenen Kamera. Die gängige Praxis in der Deep-Sky-Astrofotografie besteht aber nach wie vor darin, ein Teleskop samt angeschlossener Kamera auf einer äquatorialen Montierung zu betreiben. In diesem Artikel erfahren Sie, was alles nötig ist, um mit Kamera oder Teleskop erfolgreich Astrofotos zu erstellen. Der Artikel richtet sich an Interessierte im Amateurbereich, die noch keine Erfahrungen in der Astrofotografie besitzen. Lesen Sie mehr hierzu ab S. 62.

 

Lesen Sie außerdem alles zu den Themen:

  • Blick in die Forschung
    • Nachrichten   Exoplanet überlebt Rote-Riesen-Phase • Der Jet der Galaxie Messier 87 torkelt • Extragalaktischer Stern im Zentrum der Milchstraße • Sternentstehung und Sternentod in junger Galaxie • Der Mars im Ultravioletten • Seltsamer Magnetar funkt und verstummt
    • Kurzberichte   Wasserwelten im All • Quasare bestätigen Zeitdehnung nach Albert Einstein
  • Welt der Wissenschaft   Weltraumteleskope: Erste spektakuläre Bilder von Euclid • The world at night: Polarlichter über Stockholm
  • Aktuelles am Himmel   
    • Der Himmel im Überblick   Abschied von den Gasriesen • Astronomische Ereignisse • Abend- und Morgenhimmel
    • Sonnensystem   Letzte Chance für die Venus • Sternbedeckungen durch den Mond im Februar 2024 • Fernglastipp: Nur scheinbar Nachbarn: Die Sternhaufen Messier 46, 47 und NGC 2423 • Kleinplaneten: Leda und Palma in Opposition • Erdnahe Kleinplaneten • Meteore: Geringe Aktivität durch die Anthelionquelle • Kometen: Wiederkehr von P/2001 Q6 (NEAT) • Sonne aktuell: Neuer Aktivitätsschub
    • Objekte des Monats   Ein Glanzstück für alle
  • Astronomie und Praxis
    • Wunder des Weltalls   Leserbilder

Und viele Surftipps, Nachrichten, Termine, Leserbriefe, Neuerscheinungen, Nachdenklichem, Kreuzworträtsel, Kleinanzeigen, Autoren, Glossar.