Alle Themen auf Astronomie.de im Überblick




Ausgedruckte Seite: https://astronomie.de/aktuelles-und-neuigkeiten/detailseite

Ausdruck vom: Samstag, der 13.07.2024

Copyright: www.baader-planetarium.com

Zum Hauptinhalt springen
Offcanvas top
...

Thomas Reiter - Ein Leben in Schwerelosigkeit

Rezension von: Dr. Bernd Hoffmann (Rezensent) | | Verlag

Ich denke, über Thomas Reiter, und damit über den Inhalt des Buches brauche ich nicht sehr viel zu erzählen. Als einer der wenigen deutschen Astronauten ist er wohl allen bekannt, und das Buch ist eine Biografie, die sich im Wesentlichen mit seiner beruflichen Zeit und den Flügen zur MIR und zur ISS beschäftigt. Wer mehr über die Geschichte von Thomas Reiter erfahren will, für den ist das Buch sicherlich die erste Wahl.

Was ich an diesem Buch bemerkenswert fand, ist im Prinzip ganz einfach: Es ist von einer professionellen Journalistin geschrieben, und dies merkt man in jedem Satz des Buches. Hildegard Werth ist eine mehrfach ausgezeichnete Wissenschaftsjournalistin, die sich über Jahrzehnten hinweg im Wesentlichen mit Berichten über Raumfahrt und Astronomie beim ZDF einen Namen gemacht hat. Auf Grund ihrer Tätigkeiten hat sie Reiters Laufbahn während seiner Zeit als aktiver Astronaut fast durchgehend begleitet und ihn mehrmals während den vielen Trainingseinheiten getroffen, über ihn mehrere Reportagen produziert und in diesem Zusammenhang auch oftmals interviewt. Aus diesem Material heraus ist dieses Buch zusammengestellt, wobei man merkt, dass Werth ihr Handwerk versteht. Es liest sich wie aus einem Guss, spannend, ausgewogen, abwechslungsreich, teils reportagenhaft distanziert, teils aber auch sehr nahe an der Person. Zwischendurch kommt auch Reiter selber zu Wort, wobei sich dies Gottseidank nicht auf die "philosophischen Weisheiten" über Gott und die Vergänglichkeit der Welt, die man eventuell immer von einem Astronaut erwartet, beschränkt, sondern auch um die profanen Dinge, die den Menschen Thomas Reiter ausmacht.

Einen Schwachpunkt hat dieses Buch leider. Da die tiefergehenden Schilderungen erst mit der ersten Begegnung der Journalistin mit Reiter beginnen, kommt die Zeit seiner Kindheit etwas zu kurz und, auf was ich eigentlich erhofft hatte, die Phase als Luftwaffenpilot incl. der ersten Entscheidungen, sich um die Laufbahn als Astronaut zu bewerben, wird nur distanziert beschrieben. Grade diese Zeit in einem durchaus nicht ungefährlichen Job plus dem Wunsch, noch eine Stufe weiterzugehen, die Emotionen dahinter, darüber hätte ich gerne mehr direkt von der Person Reiter erfahren.

Fazit: eine interessante Biografie, selbst für mich, der ich nicht grade ein Befürworter der bemannten Raumfahrt in der jetzigen Form bin, ein Schmöker, ein Stück Zeitgeschichte und deswegen auch einfach ein Klassebuch.

Titel:Thomas Reiter - Ein Leben in Schwerelosigkeit
Autor:Hildegard Werth
Verlag:F. A. Herbig
ISBN:978-3-7766-2658-2
Jahr:2011
Infos:http://d-nb.info/1008897183