Alle Themen auf Astronomie.de im Überblick




Ausgedruckte Seite: https://astronomie.de/aktuelles-und-neuigkeiten/detailseite

Ausdruck vom: Montag, der 22.04.2024

Copyright: www.baader-planetarium.com

Zum Hauptinhalt springen
Offcanvas top
...

40. Woche - DG 187 alias LBN 437, ein Reflexionsnebel

| Astrofoto der Woche

Im heutigen AdW präsentiert Wolfgang Voigt, Mitglied der VdS-Fachgruppe Astrofotografie, ein nicht so oft gezeigtes Objekt: den Reflexionsnebel DG 187. Er liegt im Sternbild Lacerta (Eidechse). Die Aufnahme entstand im Zeitraum 7. - 9.8.2023, und zwar remote in der Provinz Galizien in Nordspanien.

Dazu wurde ein Takahashi Epsilon mit 130 mm Öffnung und f = 430 mm eingesetzt, zusammen mit einer CMOS-Kamera des Typs ZWO ASI2600MC.  Die Gesamtbelichtungszeit von 15 h ergab sich aus Einzelbelichtungen von jeweils 3 min ohne Filter. Für die Bildbearbeitung wurde PixInsight verwendet mit den Einzelprogrammen ABE, SPCC, MLT, CS, HT und SRNC.

Was zeigt das AdW? Dazu schauen wir ins Zusatzbild 1 - eine Verkleinerung des Originalbildes. Norden liegt auf ~13:30 Uhr, Osten entsprechend links. Das Bildfeld misst 2° x 3,1°. Heute kommt das Bild als Hochformat. DG 187 ist der hellste von drei relativ lichtschwachen Nebeln im Bildfeld (gelb umkringelt). Bereits 1963 hatten J. Dorschner und J. Gürtler eine Facharbeit publiziert mit dem Titel: "Untersuchungen über Reflexionsnebel am Palomar Sky Survey I. Verzeichnis von Reflexionsnebeln", erschienen in: Astronomische Nachrichten 287, p. 257 (12/1963). Zwei Jahre nach Dorschner/Gürtler brachte die bekannte amerikanische Astronomin Beverly T. Lynds ihre Publikation heraus: "Catalogue of Bright Nebulae"; Astrophysical Journal Suppl. Ser. 12, 163-185 (1965). Aus diesem Katalog haben wir es hier also mit dem Nebel Nr. 437 zu tun. Frau Lynds nennt Abmessungen von 70' x 20', sie zitiert auch die deutsche Facharbeit. Im AdW kommt LDN 437 auf 72' Längsausdehnung. Nebenbei: Von LDN 437 aus erstreckt sich ein langer Bogen aus galaktischem Zirrus nach Nordwesten und nach Nordosten. Dazu braucht man einen wirklich großen Weitwinkelbereich.

Im nördlichen Teil von DG 187 befindet sich ein interessantes, aber sehr kleines Objekt: Der rund 14 mag helle Emissionslinienstern LkHa 233. Dieser sehr junge Hauptreihenstern hat den Spektraltyp A7, er ist auch als Herbig-Ae-Stern bekannt. Um ihn erstreckt sich ein Nebelchen, welches auf höher aufglösten Aufnaahmen einen bipolaren Charakter zu haben scheint. Im AdW ist das Objekt schon gut sichtbar.

DG 187 alias LBN 437 wird oftmals falsch benannt, und zwar als Sh2-126. Wie kommt das? Auf der Webseite von Galaxy Map wird tatsächlich LBN 437 als Sh2-126 bezeeichnet. Oh je ... Und dann neigt man auch dazu, eine so bekannte Webseite nicht in Zweifel zu ziehen. Sh2-126 ist ein Emissionsnebel, der mit seinen nördlichsten Ausläufern LBN 437 und LBN 442 touchiert. In LBN 442 sind schwach rot leuchtende Streifen zu erkennen, südlich von HD 213660 ragt ein etwas hellerer roter Streifen nordwärts. Schaut man sich dazu das Zusatzbild 2 aus Aladin an, so liegt Sh2-126 in seiner gesamten Ausdehnung viel weiter südlich, mit dem ionisierenden Stern 10 Lacertae (10 Lac), der hier im AdW aber links außerhalb des Bildfeldes liegt.

Anmerkung: Was mich an diesem AdW wieder einmal richtig fasziniert, ist die exakte Farbwiedergabe der Sterne. Das sollte bei einer RGB-Farbaufnahme auch kein Problem sein - hier mit einer CMOS-Farbkamera erzielt. Die Farbindizes der Sterne stimmen vom blauen bis zum orangenen Bereich sehr gut mit ihren gezeigten Eigenfarben überein.

Das AdW-Team dankt Wolfgang Voigt für diese feine, technisch saubere Aufnahme und gratuliert ganz herzlich zum gelungenen Astrofoto der Woche!

 

Peter Riepe
Bildautor: Wolfgang Voigt

 

Koordinaten (J2000.0) von DG 187 = LBN 437, aus dem AdW selbst ermittelt:
RA = 22 h 32 min 12,3 s,   Dec = +40° 43' 13"

 

 



Sie haben Fragen oder Anmerkungen? Leider können wir im Forum nicht mitmachen. Scheuen Sie sich also nicht, den direkten Kontakt zu uns zu wählen: fg-astrofotografie@vds-astro.de. Kontakt zum Bildautor: Dazu klicken Sie einfach auf den Namen. Sie können auch den Autornamen anklicken (rechte Maustaste) und dann die Mailadresse kopieren.

Mitmachen beim Astrofoto der Woche

Ihr möchtet Euch für das Astrofoto der Woche bewerben? Dann schickt uns Euer Bild. Jetzt zum Formular gehen!
 

Mailingliste der VdS-Fachgruppe Astrofotografie​

Die VdS-Fachgruppe Astrofotografie bietet allen Interessierten eine Mitgliedschaft in einer aktiven Mailingliste an.
Weitere Informationen erhalten Sie unter http://astrofotografie.fg-vds.de/mailingliste.php3