Alle Themen auf Astronomie.de im Überblick




Ausgedruckte Seite: https://astronomie.de/glossar/lagrange-punkte

Ausdruck vom: Dienstag, der 28.05.2024

Copyright: www.baader-planetarium.com

Zum Hauptinhalt springen
Offcanvas top
...

Lagrange-Punkte

Die Lagrange-Punkte wurden zu Ehren des italienisch-französischen Mathematikers Joseph-Louis Lagrange benannt. An diesen Punkten heben sich die Anziehungskräfte zweier massereicher Himmelskörper und die Zentrifugalkraft eines kleinen Himmelskörpers auf.

Drei der fünf Lagrange-Punkte sind instabil und zwei stabil. Die instabilen Punkte L1, L2 und L3 liegen auf der Verbindungslinie der beiden großen Massen. Die stabilen Punkte L4 und L5 bilden die Scheitelpunkte zweier gleichseitiger Dreiecke, an deren Ecken sich die großen Massen befinden. L4 geht dabei einem Planeten auf seiner Bahn voraus, während L5 ihm folgt.

Im Sonnensystem befinden sich die Trojaner-Asteroiden nahe der Punkte L4 bzw. L5 des Systems Sonne-Jupiter.